Spanien: Streik der Abtreibungskliniken

Die  spanischen Abtreibungskliniken  werden am Mittwoch, den 1.Juli streiken. Damit wollen sie gegen den Mord an Dr. George Tiller Ende Mai diesen Jahres protestieren (Tiller war einer der wenigen Ärzte, die späte Abtreibungen in den USA vornahmen). Außerdem wollen sie auf die zunehmende Aggresivität der spanischen Abtreibungsgegner_innen aufmerksam machen.

Seit die Debatte um eine Liberalisierung des Abtreibungsgesetzes angefangen habe, gäbe es deutlich mehr Aggresionen gegen Kliniken, Mitarbeiter_innen und Klientinnen – verbale und physische. Die so genannten Lebensschützer seien teilweise mit Eisenstangen und Steinen bewaffnet. Dies sei eine systematische Verfolgung, so die Sprecherin des Klinikverbundes ACAI, Celia Herrero. Der Verband verlangt von der Regierung, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Frauen und Mitarbeiter_innen zu schützen. Zu einer Eskalation wie in den USA dürfe es nicht kommen.

Advertisements