Buchvorstellung: Mission Gottesreich

Im Deutschlandfunk gab es am 13.07. einen sehr hörenswerten Beitrag über das neu erschienene Buch „Mission Gottesreich – Fundamentalistische Christen in Deutschland“ von Oda Lambrecht und Christian Baars, erschienen im Ch. Links Verlag:

Schlechte Zeiten sind gute Zeiten für Heilsprediger. Die deutschen Evangelikalen beispielsweise folgen dem Beispiel ihrer amerikanischen Vorprediger und inszenieren Massen-Erweckungsfeiern, die dann „Pro Christ“ heißen oder „Christival“. Doch das Phänomen hat eine gefährliche Kehrseite.

Lambrecht und Baars gehen auf verschiedene Aspekte des evangelikalen Glaubens ein – auf den Glauben an Dämonen und Wunder, den radikalen Gehorsamkeitsanspruch ebenso wie auf die frauenfeindlichen und homophoben Vorstellungen über Geschlecht und Sexualität. Besonders hervorzuheben ist die Einschätzung der Bedeutung der Evangelikalen in Deutschland: 1,3 Millionen „bekennende Christen“ gibt es laut der „Deutschen Evangelischen Allianz“, dem Dachverband der Evangelikalen. Beobachtung haben aber vor allem Lobbyorganisationen sowie der zunehmende Einfluß der Evangelikalen innerhalb der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) verdient.
Den Beitrag des Deutschlandfunks kann mensch hier nachlesen oder nachhören.