European Pro-Choice Network hat sich gegründet!

Wie Leser_innen diese Blogs sicherlich wissen, ist Abtreibung in mehreren europäischen Ländern verboten und/oder schwer zugänglich. Die Kriminalisierung von Abtreibung in einigen EU-Staaten, sowie die vermehrte Aktivität von Abtreibungsgegner_innen und ihren Gruppen nimmt das European Pro Choice Network zum Anlass, Vernetzung, Solidarität und Erfahrungsaustausch von Pro-Choice-Aktivist_innen zu fördern und zu ermöglichen. Das Blog http://europeanprochoicenetwork.wordpress.com soll dem Informationsaustausch über die Aktivitäten von Abtreibungsgener_innen in Europa, Probleme mit der Zugänglichkeit von Abtreibungen und Erfahrungen mit Aktivitsmus, seien es jurisitsches Vorgehen oder Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeit dienen. Zweitens soll ein Pro-Choice-Solidaritätsnetzwerk aufgebaut werden, um die Möglichkeiten der Zusammenarbeit, von Anhörungen im EU-Parlament und die Organisation von Konferenzen zu fördern.
Ein Treffen des European Pro Choice Networks findet am 12. Mai um 19 Uhr in der Kalkreuthstr. 4 im Büro von Pro Familia statt.

Advertisements