Spätabtreibungen: Folgen der Gesetzesänderung

Die Faz berichtet unter dem Titel „Schwangere und Ärzte spüren den Druck“ über die Auswirkungen der im Januar diesen Jahres in Kraft getretenen Änderung des Schwangerschaftkonfliktberatungsgesetzes für die medizinische Indikation. Die Autorin stellt fest, dass die Unsicherheit von Frauen und Ärzt_innen seitdem zugenommen hat. Außerdem berichtet sie über eine Studie, die im International Journal of Obstetrics and Gynaecology veröffentlicht wurde: Ein Autor_innenteam aus Dänemark, Frankreich und Großbritannien hat erstmals für weite Teile Europas Zahlen, Ursachen und Begleitumstände von späten Abbrüchen in der Schwangerschaft erhoben.

Advertisements