OT: Veranstaltung wegen den Durchsuchungen linker Buchläden

Am 17. November findet im Festsaal Kreuzberg in Berlin eine Veranstaltung statt, die sich mit den sich häufenden Durchsuchungen und Beschlagnahmungen in Berliner Buch- und Infoläden beschäftigt. Lange fast unbemerkt von grösserer Öffentlichkeit wurden allein die „Schwarze Risse“ Läden in diesem Jahr 6  mal durchsucht. Einschätzungen darüber, wie diese Angriffe zu bewerten sind und wie ihnen begegnet werden kann, sind Themen, über die diskutiert werden soll!

Veranstaltung am 17.11.2010
um 19.30 im Festsaal Kreuzberg
Skalitzer str.130

Tatort: Buchladen
Zu aktuellen Zensur- und Kriminalisierungsversuchen gegen linke Strukturen

Beiträge:
>> – Oliver Tolmein – Geschichte und Aktualität staatlicher Repression
und Zensur gegen links
>> – Fritz Burschel – Zur Gleichsetzung von Links und Rechts in der
Extremismusdebatte
>> – Anne Roth – Zensur im Netz. Die Ausweitung staatlicher
Überwachungsinstrumente

www.unzensiert lesen.de


 

 

und vorher: Montag, der 15. November ab 19.00 Uhr
New Yorck 59: Druzbar (Mariannenplatz 2, Bethanien – linker Seitenflügel)

Soli-Cocktails und Vokü für die von den Durchsuchungen betroffenen
Berliner Buch- und Infoläden Schwarze Risse, M99 und oh*21.

Advertisements