Renegat in katholischer Kirche

telepolis hat ein Interview mit David Berger über Rechtsradikale und Radikalkonservative in der katholischen Kirche geführt.

Unter dem etwas reißerischen Titel „Vom Weltjudentum gesteuerte Attacke auf Kirche und Papst“ berichtet David Berger von seinem Einblick in klandestin agierende ultrakonservative elitäre Netzwerke in der katholischen Kirche. Er war u.a. Lehrer im Bistum St. Pölten, Gastredner an der Opus Dei-Universität in Pamplona, Professor der Päpstlichen Thomas-Akademie sowie Zensor der Päpstlichen Glaubenskongregation (der Nachfolgebehörde der Römischen Inquisition) sowie Herausgeber der traditionalistischen katholischen Zeitschrift „Theologisches“. Nachdem er sich zu seiner Homosexualität bekannte, war er heftigen Angriffen ausgesetzt.

Advertisements