Münster: feministische Demo und Anti-„Lebensschützer“-Proteste

Am Sams­tag, den 09.​03.​2013 de­mons­trier­ten ca. 500 Teil­neh­mer*innen für ein Recht auf ein selbst­be­stimm­tes Leben in einer herr­schafts­frei­en und so­li­da­ri­schen Ge­sell­schaft.
Demo 09. März 2013

Die­ses Jahr wurde durch ein Bünd­nis von ver­schie­de­nen Grup­pen und Ein­zel­per­so­nen aus Müns­ter und Um­ge­bung zum ers­ten Mal seit lan­gem in NRW zu einer links­ra­di­ka­len fe­mi­nis­ti­schen De­mons­tra­ti­on auf­ge­ru­fen.

Außerdem wurde der 1000 Kreuze Marsch der Abtreibungsgegner massiv gestört.

Berichte dazu hier, hier, hier und hier