Berlin, 21.9.2013: Fundis stören, ärgern, wegglitzern!

Ihr Lieben!
mit update!

Am Tag vor der Bundestagswahl werden wieder viel zu viele christlich-fundamentalistisch motivierte Abtreibungsgegner_innen ihre Kreuze und Parolen durch Berlin schleppen. Auch dieses Jahr sind auch wir wieder am Start, um ihnen auf den Keks zu gehen und sie ihren frauenfeindlichen Dreck nicht ungestört verbreiten zu lassen. Wie einige von euch vielleicht schon gehört haben, wird es dieses Jahr von unserer Seite dazu allerdings keine angemeldeten Kundgebungen geben. Auch wir wollen uns dieses Jahr lieber darauf konzentrieren, den „Marsch für das Leben“ wirkungsvoll zu stören. An dieser Stelle werdet ihr in den nächsten Tagen und Wochen mehr lesen.

Hier ist unser diesjähriger Aufruf.
Hier ein paar interesannte Ideen für Samstag, inklusive Zeitplan.
Der Twitterhashtag für Samstag lautet: #fundiswegglitzern
Hier könnt ihr unsere Flyer angucken. Eine kleine Karte gibt es da auch.
Die Presseschau
Jede Menge interessante Veranstaltungen gibts auch!
Von einem anderen Bündnis wird es wie letztes Jahr eine Kundgebung am Pariser Platz geben, auf dem wir  einen Infopoint einrichten werden. Aber ihr wißt ja: seid ihr erst mal hinter den Gittern, kommt ihr unter Umständen nicht mehr so schnell da raus.

Also gilt auch dieses Jahr: Bildet Banden, seid kreativ, malt Transpis, macht Lärm und vergesst nicht, auch Spass dabei zu haben! Wir sehen uns auf der Strasse!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Berlin, 21.9.2013: Fundis stören, ärgern, wegglitzern!

  1. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » Gefühle offenbaren, Ableismus und Fat Empowerment – die Blogschau

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.