Berliner Transmann bekommt Kind

kurz verlinkt: wie queer.de meldet, hat bereits im März ein Berliner Transmann ein Kind bekommen. Das auch als Hinweis darauf, warum wir in unserem Aufruf zu Protesten gegen den „Marsch für das Leben“ am 21.9. in Berlin nicht nur von Frauen sprechen, wenn es um reproduktive Selbstbestimmung geht.

Nachtrag: In einer Pressemitteilung fordert TransInterQueer e.V. Keine Berichterstattung ohne Einwilligung des trans* Vaters

Advertisements