empfehlenswerte Neuerscheinung: „Deutschland treibt sich ab“

Eine Analyse über den organisierten „Lebensschutz“ in Deutschland, ihren christlichen Fundamentalismus und ihren Antifeminismus: die perfekte Lektüre um zu wissen, warum es Sinn macht am 20. September auf die Strasse zu gehen!

Aus der Verlagsankündigung: Die expliziten Anti-Abtreibungsorganisationen, christlicher Fundamentalismus und neurechter Antifeminismus drängen auch in Deutschland mit ihren Kampagnen in die Öffentlichkeit.
Dabei können sie sich auf gesellschaftliche Diskurse berufen, die von einem breiten Spektrum verschiedener Gruppen bestimmt werden. In der Publikation werden die antidemokratischen Potenziale der selbsternannten „Lebensschützer“ herausgearbeitet.

Und eine kleine Leseprobe aus dem Monitor Nr. 65.

Es wird gemunkelt, dass auch noch vor dem 20. September eine Buchvorstellung in berlin stattfinden wird! Wir halten euch auf dem Laufenden. In der Zwischenzeit könnt ihr euch ja schon mal das Büchlein besorgen!