ÖPD: „Lebensschutz“ im Wahlkampf

Die ÖPD-Direktkanidatin des Wahlkreis Hohenlohe in Baden-Württemberg wirbt für ein „Erziehungsgehalt“ und die statliche Finanzierung von Beratungsstellen, die keine Beratungsscheine ausstellen (die frau braucht für eine legale Abtreibung in den ersten 12 Wochen). Bäh!

Advertisements