Chile: Abtreibungsverbot soll gelockert werden

Das Parlament in Chile hat eine Lockerung des strikten Abtreibungsverbots beschlossen. Zurzeit ist in Chile Abtreibung in jedem Fall verboten.

Vorausgegangen war eine einjährige Diskussion über das Thema. Nun soll ein Schwangerschaftsabbruch erlaubt werden, wenn die Frau vergewaltigt wurde, bei einer Gefahr für das Leben der Schwangeren oder wenn der Fötus nicht überlebensfähig ist. Der Senat muss dem Gesetz noch zustimmen. Die Lockerung des Abtreibungsverbots, das noch aus der Pinochet-Diktatur stammt, ist in Chile ist sehr umstritten. Die Opposition hat bereits angekündigt, vor dem Verfassungsgericht zu klagen.

Mehr hier.